Startseite

Willkommen bei den Wurzelzwergen Arnstein!

 

Seit 1999 spielen, basteln, lernen, singen und toben Kinder von 2,5 bis 6 Jahren mit allen Sinnen am und in "unserem" Wald. Die meiste Zeit ist der Wald Spiel- und Aufenthaltsort, so erleben die Kinder die Natur im Jahreslauf mit all ihren Sinnen, werden für ökologische Zusammenhänge sensibilisiert und lernen dadurch die Natur wertzuschätzen. Der Wald bietet unbegrenzten Raum für die Entfaltung der Kinder und ist weitgehend spielzeugfrei.

Waldkindergarten Arnstein "Wurzelzwerge" e. V.

 

 

 

Kontakt

 

Waldkindergarten Arnstein "Wurzelzwerge" e.V.

Postfach 22

97448 Arnstein

 

Waldhandy:

0171 / 263 30 57

(von 8 Uhr bis 14 Uhr)

 

E-Mail: info@waldkindergarten-arnstein.de

 

 

Unser Haus ist der Wald

 

Unser Haus hat viele Räume,

unser Haus ist wunderschön.

Wände sind die guten Bäume,

die im Kreise um uns stehn.

 

 

Aktuelles & Termine

Weihnachten im Wald

Wie jedes Jahr feierten die Kinder des Waldkindergartens Arnstein gemeinsam mit ihren Erziehern im Wald Weihnachten.

Dieses Jahr bekamen die Wurzelzwerge zuerst einmal hohen Besuch von der Bürgermeisterin Frau Stolz, die einen Sack mit Süßigkeiten vorbei brachte und allen ein schönes Weihnachtsfest wünschte.

Dann liefen die Kinder den Weg zur Waldhütte entlang, auf dem an verschiedenen Stationen die Weihnachtsgeschichte vorgelesen wurde. Am Ende des Weges kamen die Kinder zur letzten Station mit einem kleinen Körbchen in dem das Jesuskind lag und über dem ein goldener Stern glänzte. Hier wurde die Weihnachtsgeschichte beendet.

Bevor die Kinder dann an diesem Tag ihre Brotzeit machten, dachten sie auch an die Tiere des Waldes, hängten Meisenknödel auf und versteckten Erdnüsse. Dann konnten die Kinder sich an Lebkuchen und Kinderpunsch stärken und ein letztes Mal in diesem Jahr in ihrem Wald spielen.

Am Ende des letzten Tages dieses Jahres trafen die Eltern der Kinder ein um das Kindergartenjahr bei einem kleinen Umtrunk und ein paar Keksen ausklingen zu lassen.

Mit vielen guten Wünschen verabschiedeten sich alle voneinander und freuen sich auf ein Wiedersehen im neuen Jahr.

 

Besuch vom Weihnachtstrucker

Mit lautem Hupen kündigte sich der Weihnachtstrucker bereits von der Straße aus an. Die Kinder waren ganz aus dem Häuschen, als der riesige LKW rückwärts den Weg zum Bauwagen hochfuhr. Berti der Weihnachtstrucker der Johanniter besuchte bereits zum dritten Mal den Waldkindergarten Arnstein um die bunten Pakete abzuholen, die die Wurzelzwerge gemeinsam mit ihren Eltern gepackt haben. Die Pakete, die mit alltäglichen Lebensmitteln, Hygieneartikeln, aber auch etwas nettem für die Kinder gefüllt sind, werden von den Weihnachtstruckern direkt bei den bedürftigen Familien in Süd-Ost-Europa ausgeteilt. So konnte Berti den Kindern auch vieles von diesen Familien und ihrer Not erzählen und einige Fotos dazu zeigen aus dieser Welt, die sicher sehr weit weg von der unserer Kinder ist. Darum werden die Kinder auch im nächsten Jahr gerne wieder Pakete mit ihren Eltern packen und sich auf den Besuch des riesigen Weihnachtstrucks freuen.

 

Von drauß` vom Walde komme ich her...

Das konnten die Kinder aus dem Waldkindergarten wörtlich nehmen, denn als sie am Morgen des 6. Dezembers im Waldsofa saßen, da riefen plötzlich einige der Kinder: „Da kommt der Nikolaus!“. Und tatsächlich, mit seinem großen Sack kam der Bischof Nikolaus quer durch den Wald zu den Kindern des Waldkindergartens „Wurzelzwerge“ gelaufen. Wie es sich gehört, wurde zur Begrüßung des hohen Gastes, erst einmal gemeinsam ein schönes Nikolaus-Lied gesungen. Dann holte der Nikolaus sein goldenes Buch heraus und die Kinder waren ganz erstaunt, woher der Mann mit dem langen Bart das alles wusste, was er über jedes einzelne Kind vorlas. Bevor St. Nikolaus sich wieder auf den Weg machte, durfte sich jeder Wurzelzwerg bei ihm eine mit Leckereien gefüllte Socke abholen. Die Socken wurden von den Kindern einige Tage vorher, mit Namen versehen, im Wald aufgehängt, damit der Nikolaus sie finden und füllen konnte. So waren am Ende alle zufrieden und der nette Nikolaus konnte weiter ziehen um noch andere Kinder zu besuchen.

Es tönt und klingt im Wald

Seit Beginn des neuen Kindergarten-Jahres können die Kinder des Waldkindergartens ein neues Angebot nutzen. Die Leiterin der Musikschule Ton-Art Arnstein, Annette Kieselbach-Walser, kommt regelmäßig am Dienstag in den Waldkindergarten Wurzelzwerge Arnstein e.V., um den Kindern vor Ort die musikalische Früherziehung näher zu bringen.

Dieses Angebot ist eine große Bereicherung für alle!

Bisher war es umständlich, wenn Eltern des Waldkindergartens ihren Kindern musikalische Erziehung näher bringen wollten, denn sie mussten bereits früh morgens ihre Kinder in Arnstein zu Frau Kieselbach-Walser bringen, dort dann eine Stunde warten um danach die Kinder in den Kindergarten zu fahren. Nun können die Kinder dieses Angebot auch in ihrem Kindergarten völlig unkompliziert wahrnehmen.

Insgesamt 12 Kindern erfreuen sich an der musikalischen Früherziehung, so dass sogar zwei kleine Gruppen gebildet wurden. Manch einer von den kleinen Musikanten fragt die Eltern jeden Tag, ob denn heute wieder Musikschule sei.

Das Team vom Waldkindergarten freut sich sehr, dass dieses Angebot so gut angenommen wurde und hofft, dass es auch weiterhin so großen Anklang findet

Krabbelgruppe immer Montags von 9 bis 11 Uhr (außer Schulferien)

Auch die Kleinsten können Waldluft schnuppern und sind herzlich zu unserer Krabbelgruppe eingeladen. Gemeinsam mit den Mamas kann gematscht, getobt und gebaut werden. So werden bereits erste Kontakte zwischen Groß und Klein geknüpft.